Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sprachdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen – (PDF)

Perioli Language Pilots GbR

ENGLISH HOLIDAY CAMPS

1. Vertragspartner

ENGLISH HOLIDAY CAMPS ist ein Feriencamp Programm für Schüler von 7 – 17 Jahren. Es ist eine Tochtermarke der

Perioli Language Pilots GbR (im Folgenden „PLP“ genannt)

Dreieck 4

53111 Bonn

2. Anmeldung und Vertragsabschluss

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und bestätigt. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail. Mit der Anmeldung versichern Sie, dass alle Sorgeberechtigten des Kindes mit dessen Teilnahme einverstanden sind. Die buchende Person ist Vertragspartner. Der Vertrag kommt erst durch die schriftliche Bestätigung/Rechnung von PLP, die per E-Mail zugesandt wird, zustande.

3. Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss und ohne Angabe von Gründen, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten.

Widerrufserklärungen müssen per E-Mail an: info@plp-group.com gesandt werden. Maßgeblich ist das Datum des Zugangs der Rücktrittserklärung bei PLP.

Dies gilt nicht bei Vertragsabschluss ab 10 Wochen vor Camp-Beginn. In diesem Fall ist kein kostenfreier Rücktritt mehr möglich.

4. Reisepreise und Leistungsumfang

Die Reisepreise betragen:

für 1-wöchige Camp Aufenthalte: € 575,00

für 2-wöchige Camp Aufenthalte: € 1.075,00

Diese Reisepreise sind Endpreise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, soweit diese auf die jeweilige Dienstleistung oder das jeweilige Produkt anfällt.

1-wöchige Camps dauern grundsätzlich 7 Tage mit 6 Übernachtungen

2-wöchige Camps dauern grundsätzlich 14 Tage mit 13 Übernachtungen

Im Reisepreis sind folgende Leistungen inbegriffen:

  • Unterbringung mit Vollpension

  • Rund um die Uhr sorgfältige Betreuung vom Camp Team

  • Einstufung der Englisch Kenntnisse

  • Englisch Unterricht in kleinen Gruppen von 6 bis maximal 10 Teilnehmern

  • 20 Unterrichtseinheiten x 45 Minuten pro Woche

  • Alle Exkursionen einschließlich Eintrittsgelde und Führungen

  • Alle Sportaktivitäten, einschließlich Materialien

  • Alle Abendprogramme

  • Ein ENGLISH HOLIDAY CAMPS T-Shirt

  • Ein ENGLISH HOLIDAY CAMPS Baseball Cap

  • Eine Camp Mappe

  • Ein Camp Zertifikat

  • Alle Steuern

Die einzelnen Leistungen des gebuchten Camp Programms ergeben sich aus den Beschreibungen auf unserer Webseite: www.english-holiday-camps.com

Sollte eine bestimmte Einzelleistung nicht durchführbar sein (z. B. aufgrund von schlechtem Wetter) behalten wir uns das Recht vor, ein Ersatzprogramm anzubieten. Eine solche Programmänderung berechtigt nicht, das Camp zu stornieren.

Sollte ein Teilnehmer aufgrund einer vorzeitigen Abreise oder aus anderen Gründen, bestimmte Leistungen nicht in Anspruch nehmen, so besteht kein Recht auf einer Kostenrückerstattung.

5. Zahlungsmodalitäten

Nach der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 40% des Reisepreises fällig, zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt unserer Anmeldebestätigung und nach Aushändigung des Sicherungsscheins gemäß §651r Abs. 4 BGB.

Die Restsumme ist 10 Wochen vor Camp Beginn fällig.

Der Reisepreis für Buchungen, die bei uns später als 10 Wochen vor Camp Beginn eingehen, wird in voller Höhe bei Buchung fällig.

Sollte uns der Eingang des Reisepreises in voller Höhe bis zum Camp Beginn nicht vorliegen sind wir berechtigt, die Teilnahme des Kindes abzulehnen. In diesem Fall besteht unser Anspruch auf Zahlung fort.

6. Rücktrittsrecht des Kunden

Ein Rücktritt vom Vertrag ist jederzeit möglich. Der Rücktritt muss in Textform erfolgen an: info@plp-group.com

Im Falle eines Rücktritts steht uns eine angemessene Aufwandsentschädigung zu. Als Entschädigung berechnen wir folgende Ersatzpauschalen:

  • bis 10 Wochen vor Camp Beginn: 40% des Reisepreises

  • 10 bis 8 Wochen vor Camp Beginn: 50% des Reisepreises

  • 8 bis 6 Wochen vor Camp Beginn: 75% des Reisepreises

  • 6 bis 4 Wochen vor Camp Beginn: 90% des Reisepreises

  • weniger als 4 Wochen vor Camp Beginn: 100% des Reisepreises

Tritt der Kunde die Reise nicht an und hat er davor keine Rücktritts- oder Kündigungserklärung abgegeben, so wird ebenfalls eine Entschädigung in Höhe von 100% des Reisepreises erhoben.

Wichtiger Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung.

7. Krankheit und Unfälle

Sollte Ihr Kind krank werden oder einen Unfall haben, bringen wir es zum Arzt oder ins Krankenhaus. Wir werden Sie unverzüglich informieren.

Um eine Verbreitung der Krankheit im Camp zu vermeiden, dürfen Teilnehmer mit ansteckenden Krankheiten ihren Aufenthalt nicht fortsetzen..

Sollte ein Teilnehmer während des Camps ärztliche Hilfe oder Medikamente benötigen, gehen alle Kosten, die in diesem Zusammenhang stehen (z. B. Fahrten ins Krankenhaus oder Besorgung von Medikamenten) zu Lasten des Erziehungsberechtigen.

8. Sorgfaltspflicht

Das Wohlergehen Ihres Kindes im Camp ist für uns wichtigste Priorität. Wir verpflichten uns, Ihr Kind sorgfältig zu betreuen, in dem wir:

  • alle Kinder als Individuen mit Respekt behandeln, unabhängig vom Alter, Geschlecht, Herkunft oder Religion

  • Ihrem Kind zuhören und seine Meinung respektieren

  • den Schutz Ihres Kindes wahrnehmen

  • saubere polizeiliche Führungszeugnisse von allen Mitarbeitern verlangen

  • Charakter Referenzen von allen Mitarbeitern einfordern

  • dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter eine aktuelle Erste Hilfe Zertifizierung haben

  • eine Erste Hilfe Tasche bei allen Exkursionen mitführen

  • Disziplinprobleme fair lösen

9. Aufenthaltsunterbrechung und –Abbruch

Für Teilnehmer, die den Aufenthalt im Camp aufgrund von Krankheit, Heimweh oder anderen, nicht von uns zu vertretenen Gründen unterbrechen oder abbrechen, gewähren wir keine Rückerstattung.

Teilnehmer, die gegen die Camp Regeln verstoßen oder deren Verhalten im Camp nachhaltig stört, müssen das Camp verlassen.

10. Haftung

Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Maximal haften wir in Höhe des dreifachen Reisepreises.

Wir haften im Übrigen nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzen; bei leichter Fahrlässigkeit ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist unsere Haftung auch im Rahmen von Abs. (1) auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt, maximal aber in Höhe des dreifachen Reisepreises.

Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.

Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.

Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als hier vorgesehen, ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen; dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen sonstiger, auch außervertraglicher Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB. Dies gilt auch insoweit, als wir in der Lage sind, nach Maßgabe des zu unseren Gunsten bestehenden Versicherungsschutzes Ersatz zu erhalten.

Soweit unsere Schadensersatzhaftung ausgeschlossen oder begrenzt ist, gilt dies auch für die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Mitarbeiter/Vertreter/Erfüllungsgehilfen und Folgeschäden, Aufwendungsersatzansprüche und Vermögensschäden des Kunden.

Soweit wir beratend für den Kunden tätig werden, gelten auch hier die vorstehenden Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen. Informationen und Hinweise, die von unseren schriftlichen Produkt- und Leistungsbeschreibungen abweichen, sind vom Kunden eigenverantwortlich auf Eignung zu überprüfen.

PLP übernimmt keine Haftung für gesundheitliche oder sonstige Schäden von Teilnehmern oder dritten Parteien, sofern diese nicht auf ein schuldhaft pflichtwidriges Verhalten von PLP bzw. des von PLP eingesetzten Aufsichtspersonals zurückzuführen sind.

PLP haftet nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Gegenständen, die die Teilnehmer ins Camp mitbringen.

Beschädigungen an den Camp Unterkünften oder am Eigentum von PLP sind, sofern diese von einem Camp Teilnehmer verursacht wurden, vom Erziehungsberechtigten zu tragen.

Wichtiger Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseunfallversicherung. Bitte überprüfen Sie gegebenenfalls auch Ihre private Haftplicht- und Reiseunfallversicherung (Familienversicherung).

11. Gewährleistung

Wir verpflichten uns, die Leistungen der ENGLISH HOLIDAY CAMPS so zu erbringen, wie sie in den Leistungsbeschreibungen dargestellt werden. Erfüllen wir unsere Leistungen nicht, können Sie Abhilfe verlangen, sofern diese nicht einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.

Es ist unser Wunsch, dass Ihr Kind eine tolle Urlaubszeit und viele positive Lernerfahrungen bei uns im Camp bekommt. Falls Ihr Kind ein Problem hat, sollte es sich sofort an das ENGLISH HOLIDAY CAMPS Betreuerteam wenden. Unser Team wird dies prüfen und bei berechtigten Beschwerden so schnell wie möglich für Abhilfe sorgen.

12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Vertrags- und Rechtsverhältnisse zwischen der Perioli Language Pilots GbR und dem Kunden richten sich nach deutschem Recht.

Der allgemeine Gerichtsstand ist der Sitz der Perioli Language Pilots GbR in Bonn.

© Perioli Langauage Pilots GbR– ENGLISH HOLIDAY CAMPS – 15. Januar 2019